Zurück zum Profil
Stefan Forster Architekten

Wohnen im Park, Frankfurt am Main

copyright Lisa Farkas
copyright Lisa Farkas
Ort
Frankfurt am Main
Gebäudekategorie
Geschosswohnungsbau
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2008
Material Fassade
Mauerwerk
Inmitten des denkmalgeschützten Mühlbergparks im südlichen Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen liegen diese sechs Stadtvillen. In zwei aufgelockerten Reihen versetzt zueinander angeordnet fügen sich die klassisch proportionierten Baukörper harmonisch in den Park ein. Durch eine umlaufende Parkmauer und die offene Gruppierung der Häuser ergibt sich ein Wechselspiel von Offenheit und Geschlossenheit, Intimität und Weite. Mit ihrer schlichten, zurückhaltenden Gestaltung und den eleganten Proportionen erinnern die mit Klinkern in verschiedenen Grautönen verkleideten Häuser an die frühen Wohnbauten Ludwig Mies van der Rohes, wie etwa die Häuser „Lange“ und „Ester“. Die Großzügigkeit der Gesamtanlage setzt sich im Inneren mit großformatigen Holzfenstern, den dunklen Werksteinbelägen der Treppenhäuser, den hohen Wänden und dem Parkettboden in den Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen fort.

ANZAHL WOHNUNGEN: 32
GESCHOSSFLÄCHE: 4.825 QM
LEISTUNGSPHASEN: 1-4
WETTBEWERB: 2006, 1. PREIS
FERTIGSTELLUNG: 2008

MITARBEITER: JELENA DUCHROW, ELEANOR LUCKE, CRISTINA NARANJO

BAUHERR: FRANK HEIMBAU, HAMBURG