Zurück zum Profil
Störmer Murphy and partners

ADAC Hamburg

Ort
Hamburg
Gebäudekategorie
Büros, Banken
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2013
Material Fassade
Glas
Mit der Amsinck- und der Nordkanalstraße säumen zwei Hamburger Hauptverkehrsachsen das zu bebauende Grundstück. Als ein Teil eines städtebaulichen Ensembles mit zwei Hochpunkten schiebt sich der Neubau mit seinem erhöhten Kopfbau in die Straßenflucht der Amsinckstraße und entfaltet somit seine eigene Fernwirkung aus dem Straßenraum. Gleichzeitig werden durch die abgewinkelte Gebäudegeometrie attraktive, zum Sonninkanal zugewandte Büroräume geschaffen.

Im Erdgeschoss beherbergt der eingeschossige Sockelbau neben dem Haupteingang die ADAC-Geschäftsstelle mit Autovermietung und Reisebüro sowie einen großflächigen Garagenbereich, dem eine PKW-Prüfstelle mit drei Prüfständen angeschlossen ist.

Die Obergeschosse im fünf- bis sechsgeschossigen Kopfbau sind ausschließlich für Büro- und Verwaltungsnutzungen vorgesehen, die entweder vom Bauherrn selbst oder von Fremdmietern genutzt werden sollen.