Zurück zum Profil
Sweco Architects

Kreisalten- und Pflegeheim, Werneck

Erweiterung und Neustrukturierung

Bauherr: Landkreis Schweinfurt
Standort: Spitalstraße, Werneck
Gesamtfertigstellung: 2008
Bruttogeschossfläche: 10.781 qm

Das Grundstück des Kreisaltenheimes Werneck befindet sich in landschaftlich schöner Lage an einem steil nach Süden abfallenden Hang innerhalb des Ortes. Die hoch aufragenden Gebäude wurden Anfang der 70er Jahre erbaut.
Um die gewünschte Vergrößerung der Pflegzimmer zu erreichen, entstanden im Rahmen der Umbaumaßnahmen aus drei bestehenden Pflegezimmern zwei Neue. Zwischen zwei neuen, größeren Zimmern liegt nun jeweils eine neue, gemeinsam genutzte Nasszelle.

Die durch den Flächenzuwachs der sanierten Altbauzimmer reduzierte Bettenanzahl wurde durch Ersatzneubauten kompensiert. Die neuen Baukörper wurden in einer Mischkonstruktion aus Stahlbeton- und Mauerwerksbau errichtet. Die Dächer der Neubauten sind als bekieste Flachdächer ausgebildet. Auskragende Deckenscheiben erfüllen gleich mehrere Funktionen: Sie dienen als kleiner Balkon für die Pflegezimmer, als umlaufender Revisionsgang zum Reinigen der Fassade, als Brandüberschlagschutz und übernehmen zugleich die Funktion des konstruktiven Sonnenschutzes.

Die geschlossenen Fassadenbereiche der neuen Gebäude wurden an der Süd- und Westseite mit waagerecht verbautem Lärchenholz versehen. Alle anderen Bereiche wurden mit einem Wärmedämmverbundsystem und weißem Putzauftrag ausgeführt. Zusammen mit den weißen Fassadenflächen der Bestandsbauten trägt die Gestaltung der neuen Baukörper zu einer zurückhaltenden Signifikanz der Gesamtanlage bei.
Die vorhandene, vor allem in ihrer Höhenentwicklung übersteigerte städtebauliche Dimension der vorhandenen Gebäude wird durch die zurückhaltende Positionierung der neuen Gebäude gemildert.