Zurück zum Profil
TRU ARCHITEKTEN

Wohnbebauung Berlin

Ort
Berlin
1. Preis, In Planung

Auftraggeber Wohnungsbaugenossenschaft DPF eG
Autor Karsten Ruf, Anno Lingens
Ort Berlin-Mittelstraße
Planungs- und Bauzeit 2014 - 2016
Leistungen LPH 1-9

Das städtebauliche Umfeld, geprägt durch Einfamilienhäuser, Stadtvillen, freistehenden Zeilen und Geschosswohnungsbau des frühen 20. Jahrhunderts, wirkt sehr heterogen. Daher knüpft der vorliegende Entwurf auch nicht an eine bestimmte, vorhandene Bebauungstypologie an, sondern sucht eine zeitgemäße Weiterentwicklung des Typus ‚Stadtvilla’. Schließlich will dieser Mischtypus die Vorteile des Einfamilienhauses (Nähe zum Garten, Identifikation mit dem Haus, geringe Bewohneranzahl, Gefühl von Privatheit) im Mehrfamilienhaus verwirklichen. Die Grundidee des Entwurfs ist einfach: 2 Stadtvillen und 1 Laubbaum werden auf dem Grundstück so angeordnet, dass ein spannungsvoller Außenraum mit zwei unterschiedlichen Qualitäten entsteht. Das Außengelände im südöstlichen Grundstücksbereich ist ein gepflasterter Vorplatz, der zum beiläufigen Sammel- und Treffpunkt rundum einen stattlichen Laubbaum für die Bewohner werden soll. Von hier werden beide Gebäude erschlossen, im Erdgeschoss liegen ein Gemeinschaftsraum und die kleinste Wohnung der Wohnanlage, die auch als Gästewohnung genutzt werden könnte. Grundgedanke der Grundrisse ist, die Erschließung in der Mitte der Häuser zu platzieren, um die Wohnungen ringförmig um die Kerne zu organisieren. Jede Wohnung orientiert sich zu drei Himmelsrichtungen, jede Wohnung wird zur Eckwohnung, die bekanntlich hohe Beliebtheit bei Bewohnern besitzt. Jede Wohnung ist so konzipiert, dass vom Eingangsbereich der Wohnung separat ein Zimmer, z.B. ein „Home Office“ oder Gästezimmer erschlossen wird, ohne die privaten Räume der Wohnung betreten zu müssen. Diesem Zimmer zugeordnet ist ein innenliegendes kleineres Badezimmer. Darüber hinaus verfügen die Wohnungen über ein zweites, natürlich belichtetes Bad, um dem Grundriss die notwendige Robustheit für unterschiedliche Nutzergruppen zu geben. Die Küche ist als Wohnküche entworfen und teilt den langen Raum, der die ganze Haustiefe erlebbar macht, in zwei Bereiche. Die Häuser werden von vorgelagerten Terrassenstegen umgeben, so dass es neben der inneren Erschließung auch immer einen zweiten Weg über den Außenraum in die verschiedenen Zimmer der Wohnung geben kann.