Zurück zum Profil
Ulrich Langensteiner Architekten

Neue Stadtmitte Rottweil

Öffentlicher Raum Rottweil-Mitte

Auslober: STEG Stadtentwicklung, Stadt Rottweil
Standort: Rottweil
Leistungsphase: 1 - 3
Status: Realisierungswettbewerb
Zeitraum: 2009
Verkehrsplanung: RS Ingenieure, Achern

Die Stadt Rottweil gilt als eine der ältesten Städte Deutschlands und bildet mit ihrem Altstadtkern eine unter Denkmalschutz stehende historische Gesamtanlage. Prägende Elemente sind das aus der Stauferzeit herrührende Strassenkreuz, die enormen topographischen Höhenunterschiede innerhalb des Stadtgefüges und die sehr sorgfältig unter strengen Denkmalschutzauflagen instandgesetzten Häuser und Hausfassaden mit ihren berühmten Erkern und Stechschildern. Der jetzige Gesamteindruck wird durch ein nicht mehr zeitgemässes Verkehrskonzept bestimmt, mit unzulänglichen Auswirkungen auf die positive Wahrnehmbarkeit der Stadt. Eine auf Tempo 30 reduzierte Landesstrasse mit Längs- und Schrägparkern durchschneidet den Ort und lässt nur unzureichende stadträumliche Weiterentwicklungen zu. Im Zuge der bevorstehenden Graugusssanierung wird nun durch die Stadt Rottweil eine innerstädtische Neuordnung, bzw. eine Neudefinition der Verkehrs-, Park- und Fussgängerbereiche mit deutlich höherer Attraktivität gewünscht. Das zur Verfügung stehende Planungsgebiet wird auf der Grundlage der hier vorgeschlagenen Verkehrskonzeption und unter Nutzung der vorhandenen stadträumlichen Gegebenheiten mit fünf neu ausformulierten Platzräumen bespielt. Sie bilden in den Strassenräumen Hochbrückstrasse und Hauptstrasse optische Zielpunkte aus und bieten so, zusammen mit den bestehenden Brunnenanlagen und des Kapellenhofes dem Fussgänger attraktive Verweilflächen an.