Zurück zum Profil
worschech architects

MEDICUM Erweiterungsbau

Mit seinem Klinikum verfügt Altenburg über ein leistungsfähiges Zentrum der medizinischen Versorgung. Die vorhandenen baulichen Strukturen konnten jedoch geplante Erweiterungen nicht aufnehmen. Bauliche Maßnahmen waren notwendig. Das neue MEDICUM beinhaltet medizinische Einrichtungen sowie Nebenfunktionen. Die Situierung der Erweiterung berücksichtigte die stadträumliche Situation, u.a. die Sichtbeziehung auf die Stadtsilhouette. Der U-förmige Neubau bildet durch seine asymmetrische Ausformung sowie die gefaltete Dachfläche eine spannungsvolle Komposition. Kontraste, Reflektionen, Licht und Schatten bestimmen das Gestaltungskonzept. Der dunkle Farbton der Klinkerfassade wird mittels farbgleichen Bodenbelags im Innenraum aufgegriffen und definiert allgemeine Verkehrsflächen ggü. hellen Funktionsbereichen. Hervorzuhebende Raumgefüge sind als „farbige Nester“ allseitig akzentuiert. Die vertikale Erschließung ist, dem gleichem Prinzip folgend, in leuchtendem Gelb gestaltet.


Standort
Am Waldessaum | 04600 Altenburg

Bauherr
Klinikum Altenburger Land GmbH
Am Waldessaum 10 | 04600 Altenburg

beauftragte Leistungsphasen nach HOAI

2-8, Generalplanung

Planungszeitraum
2010 - 2014

Realisierung

2011 - 2014

Investitionssumme KG 200 - 700
ca. 24.000.000,- €

Hauptnutzfläche
ca. 4.500 m²