Zurück zum Profil
zanderroth architekten

riv - Europacity Riverside, Berlin

Haus am Wasser - Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses
Simon Menges, Berlin
Simon Menges, Berlin
Ort
Berlin
Gebäudekategorie
Geschosswohnungsbau
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2021
Material Fassade
Beton
Die Europacity ist ein neues Quartier im Berliner Bezirk Mitte, gerahmt von dem Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal und der Heidestraße – unlängst des Hauptbahnhofs. Das Ensemble um den denkmalgeschützten Kornversuchsspeicher – die Wasserstadt Mitte – bildet den nördlichen Auftakt in das Quartier Europacity.

Das Projekt riv – Haus am Wasser steht als Solitär in unmittelbarer Nachbarschaft zum Kornversuchsspeicher. Durch die direkte Wasserlage und den Weitblick über die Stadt, profitiert das Gebäude besonders von den Qualitäten des Ortes. Durch die gleichwertig gestalteten Seiten des Gebäudes orientieren sich die lichtdurchfluteten Wohnungen zu allen Richtungen. Es gibt durchgesteckte 3-Zimmerwohnungen, einseitig orientierte 2-Zimmerwohnungen und dreiseitig orientierte 4-Zimmerwohnungen. Die Wohnungen im Erdgeschoss haben einen erhöhten Garten. Die Wohnungen der oberen Geschosse besitzen großzügige Balkone, die durch die leichten Versprünge der Fassade an nutzbarer Tiefe gewinnen.

Die Struktur des Gebäudes bildet sich im Raster der vorgehängten Stahlbetonfertigteile ab. Das Raster wird im Bereich von Wohnräumen mit großzügigen Fensterelementen und im Bereich der Schlafräume mit geschlossenen Putzfeldern mit strukturierter Oberfläche und einfachen Dreh-Kipp-Fenstern ausgefacht.

Die Erschließung erfolgt über zwei innenliegende Treppenhäuser, um die jeweils 4 Wohnungen gruppiert sind. Vom Quartiersplatz aus gelangt man über einen Autoaufzug in die Tiefgarage, die 20 PKW-Stellplätze sowie 40 Fahrradstellplätze und diverse Abstellräume umfasst. Weitere 40 Fahrradstellplätze befinden sich im unmittelbaren Außenraum zum Gebäude.