Zurück zur Startseite
AFF Architekten

Terra Mineralia

Mineralogische Sammlung der TU Bergakademie in Freiberg
Foto: Hans-Christian Schink
Foto: Hans-Christian Schink
Ort
Freiberg
Gebäudekategorie
Museen, Galerien, Kunsthallen, Dokumentationszentren
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2008
Bauherr: Sächsisches Immobilien- und Baumanagement
Entwurf: 2006
Ausführung: 2007-2008
Fertigstellung: Oktober 2008
Gebäudedaten:
BGF 16.450m2
BRI 59.120 m3

Die TU Bergakademie Freiberg bekam im Jahr 2004 die beachtliche Sammlung der Schweizer Pohl-Ströher- Mineralienstiftung als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Mit diesem Stiftungsbestand erfahren die traditionsreichen geowissenschaftlichen Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg eine enorme Erweiterung. Da das Sammelgebiet des Fundus aus 80 000 Stufen fünf Kontinente einschließt, liegt es nahe, die Ausstellung als Reise um die Welt zu präsentieren. Die Basis der Sammlung wird von den vier Kontinenträumen Afrika, Europa, Asien und Amerika bestimmt. Hier bereist der Besucher an Hand der präsentierten Minerale die verschiedensten Länder mit ihren Fundorten. Weitere Einblicke in die Welt der Minerale geben die Rubriken Zeitreise in die Mineralverwendung, Reise ins Licht zur Lumineszenz und Gullivers Reisen.