Kontakt
Innsbruck
U1architektur
Architekt DI Norbert Buchauer
Unterbergerstraße 1
A-6020 Innsbruck
0043 (0)512 281501
[email protected]
www.ueins.at
Profil
‚Los arquitectos no inventan nada, solo transforman la realidad.‘  Alvaro Siza
(Die Architekten erfinden gar nichts, sie transformieren lediglich die Realität)


Gründung „studio plexus“ mit DI Bettina Breschar 2003.
Umwandlung des Architekturbüros in U1architektur 2007.
Das Unternehmen ist über die Jahre von einem kleinen Planungsstudio zu einem Architekturbüro mit 8 Mitarbeitern, vielfältigen Aufgaben und Standbeinen gewachsen.

Firmeninhaber Architekt DI Norbert Buchauer
Geboren in Innsbruck, Österreich, HTL für Tischlerei und Raumgestaltung Innsbruck, Abschluss 1983. HTL für Möbelbau und Innenausbau Imst, Abschluss 1987. Studium der Architektur an der Universität Innsbruck und an der ETSAM Madrid/ Spanien, Diplom 1999/2000. Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros vor, während und nach dem Studium. Ziviltechniker und Mitglied der Kammer für Architekten und Ingenieurkonsulenten seit 2004. International zertifizierter Passivhausplaner (PHI) 2010. Mitglied von aut.architektur und tirol, aut:forum.

Neben der Teilnahme an geladenen Wettbewerben und der Arbeit mit „Stammbauherren“, die sich immer wieder an U1 wenden, werden laufend neue, interessante Projektanfragen an das Architekturbüro herangetragen. Zentrales Thema bleibt aber das ‚Weiterbauen‘. Das kann Umgestaltung, Revitalisierung, Ergänzung sein, aber auch ein Ersatzneubau – wenn es Sinn macht. Auch der klassische Neubau muss aus unserer Sicht ein Weiterbauen der vorhandenen Strukturen sein, mit dem Ziel, den Ort noch zu verbessern.
Im Bereich der Partizipation hat das U1-Team mit Ruth Buchauer (U1coop) eine Expertin im Büro, die Beteiligungsprojekte mit den betroffenen Nutzern konzipiert und durchführt.
Nicht zuletzt ist es ja die gelungene Kommunikation zwischen Bauherren, Architekten, Gewerken und NutzerInnen, die eine ganz entscheidende Rolle in Architektur und Projektentwicklung spielt. Darauf wird bei U1 seit jeher großer Wert gelegt.


weiter lesen