Zurück zum Profil
archis Architekten + Ingenieure

Teilumbau Hoepfner Brauerei

Karlsruhe
Nikolay Kazakov
Nikolay Kazakov
Ort
Karlsruhe
Gebäudekategorie
Produktion, Lager
Bauvorhaben
Umbau
Jahr der Fertigstellung
2019
Material Fassade
Werkstein
Die zwischen 1896 und 1899 im neugotischen Stil erbaute Karlsruher Braustätte Hoepfner wandelte sich in den vergangenen Jahren zum Innovationsstandort für IT-Gründerszene und Startup-Unternehmen. Die Sanierung und Umnutzung des nordöstlichen Bereichs des „Alten Malzwerks“ wurde in Abstimmung mit der Denkmalbehörde in zwei Bauabschnitten durchgeführt.

Der neu entstandene Erschließungskern mit Aufzug verbindet barrierefrei alle 8 Gebäudeebenen. Die Büroräumlichkeiten erhielten eine neue Tragstruktur aus Sichtbeton mit Lisenen. Mit Respekt vor dem Ursprünglichen wurden teilweise alte Mauerwerkswände und Kappendecken freigelegt. Nach Ausbau und Sanierung der Getreidesilos dient die ehemalige Hoftenne mit ihrem historischen Kappengewölbe im Untergeschoss als Tiefgarage mit 29 Stellplätzen.
Die alte Sandsteinfassade und das Satteldach mit den bauzeitlichen Gauben wurden nach dem historischen Vorbild der ehemaligen Mälzerei ebenfalls einer aufwändigen Restaurierung unterzogen. Die Fenster wurden der ehemaligen Optik nachempfunden und komplett neu eingebaut.

Auftraggeber:in Hoepfner Bräu Friedrich Hoepfner Verw.Ges. MbH & Co KG
BGF / BRI 4.700 m² / 18.100 m³
Zeitraum 2016 - 2019
Leistungsphasen 1-9
Fotos Nikolay Kazakov