Zurück zum Profil
Auer Weber

Neuausrichtung der Zentrale der Kreissparkasse Böblingen

Erweiterung und Sanierung
Roland Halbe
Roland Halbe
Ort
Böblingen
Gebäudekategorie
Büros, Banken
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2015
Material Fassade
Werkstein
Die Kreissparkasse ordnet ihr großflächiges Areal mit Bebauung aus den 70er- bis 90er-Jahren neu. Zuerst entstehen die neuen Kundenbereiche an der Bahnhofsstraße, im zweiten Bauabschnitt werden die Bestandsgebäude einschließlich Hochhaus und Veranstaltungsforum neu strukturiert. Der Erweiterungsbau führt die Blockrandbebauung fort; seine gegliederte und profilierte Fassade steht im Kontrast zur glatten Haut des Hochhauses. Eine großzügige, zweigeschossige Wandelhalle verbindet Neu- und Altbau und führt in das Foyer des Sparkassenforums. Die Verknüpfung mit der Stadt wird durch einen neu gestalteten öffentlichen Weg gestärkt.

Auftraggeber
Kreissparkasse Böblingen

BGF/BRI/NF
37.300 m2 / 142.700 m3 / 21.420 m2

Leistungsbild
Lph 1 – 9 HOAI