Zurück zum Profil
BITSCH + BIENSTEIN

Bürogebäude am Kaiser-Friedrich-Ring

© Thomas Ott, Mühltal
© Thomas Ott, Mühltal
Ort
Wiesbaden
Gebäudekategorie
Büros, Banken
Jahr der Fertigstellung
2018
Auf der „Villeninsel“ zwischen Kaiser‐Friedrich‐Ring und Biebricher Allee, einer städtebaulich prominenten Lage in unmittelbarer Nähe des Wiesbadener Hauptbahnhofs, entstand ein dreigeschossiges Bürogebäude mit Dachgeschoss und Stellplätzen in einer Tiefgarage. Basis des Entwurfs war ein einfacher Grundbaukörper mit schlanken Lochfenstern. An prägnanter Stelle wurden diese durch großformatige Öffnungen ergänzt. Der Bezug zur benachbarten Bebauung wurde durch die Ausbildung einer Sockelzone, vergleichbarer Kubatur und Höhenentwicklung sowie das geneigte Dach erreicht. Die gestaltprägenden Erker der benachbarten Villen an der Biebricher Allee wurden in moderner Form adaptiert. Durch das „Umlenken“ des Erkers an der Ecke zum Kaiser‐Friedrich‐Ring entstand eine, der signifikanten Situation angemessene Eckbetonung. Das Gebäude wurde in innovativer, ressourcensparender und nachhaltiger Bauweise errichtet. Die Außenwände bestehen aus 30 bis 45 Zentimeter dickem, monolithischem Mauerwerk; auf die sonst übliche, zusätzliche Dämmschicht wurde verzichtet. Das Gebäude wurde umweltschonend und wirtschaftlich per Bauteilaktivierung der Decken geheizt beziehungsweise im Sommer gekühlt. Das Bürogebäude ist eine eigene Projektentwicklung; das Architekturbüro befindet sich im ersten Obergeschoss.


Standort: Kaiser‐Friedrich‐Ring 79, Wiesbaden
Bauherr:Bauherrengemeinschaft KFR 79 (Burkhard Bienstein, Peter Bitsch, Dr.Brigitta Bienstein), Wiesbaden
Fertigstellung: Mai 2018
Größe:  1.395 qm BGF
Leistungen: LP 1‐7