Zurück zum Profil
CARSTEN ROTH ARCHITEKT

ELBDECK HAMBURG 1. PREIS BEIM BDA HAMBURG ARCHITEKTURPREIS

Das elegante Wohn- und Geschäftshaus “ELBDECK HAMBURG“ wurde am 3. November mit dem 1. Preis beim BDA HAMBURG ARCHITEKTUR PREIS 2016 ausgezeichnet
News
10.11.2016
Hamburg, 04. Nov. 2016: Mit seinem besonderen Gespür für den Ort und die Menschen hat der Hamburger Architekt Carsten Roth einen Gebäudekomplex entwickelt, der ein ganzes Stadtareal aufwertet und die Bewohner und das Umfeld begeistert. Bei der Verleihung des BDA Hamburg Architektur Preis am 3. November wurde das ELBDECK HAMBURG dafür mit dem 1. Preis ausgezeichnet.
Das ELBDECK in Hamburg Neumühlen ist direkt im Hochwasser schutzgebiet und als Teil des Flutschutzes gebaut. Es bietet auf rund 17.000 Quadratmetern Platz für 100 exklusiv ausgestattete Miet-Wohnungen, zusätzlich eine Tiefgarage (4 Geschosse mit 280 Stellplätzen auf gesonderten 15.500 m2 BGF), sowie Büro- und Gewerbeeinheiten in den Erdgeschossen und 1. OG.
„Die Baukörper variieren das Thema von hellen, horizontalen Balkon- und Loggienstrukturen, die in massive, klinkerbekleidete Baukörper eingefügt werden. Durch die verschiedenen Kantenlängen der Baukörper und die schrägen Einschnitte entstehen bewusst gesetzte Durchblicke zur Elbe und ein kompositorisch interessanter Rhythmus der Baukörper. In den Wohnungen entstehen viele unterschiedliche reizvolle Außenbezüge, die die Qualitäten des Ortes erlebbar machen. Ein Schwerpunkt der Anlage ist die Spitze, die die Eingangssituation in den öffentlichen Zwischenraum gestaltet. Das besondere Konzept entfaltet sich in diesem Zwischenraum, der seine Qualitäten durch das Gegenüber und Miteinander des Kaispeichers mit dem neuen Elbdeck generiert. Die räumliche Integration in den Kontext hat eine sehr hohe bildnerische Qualität.“, so die Jury. Carsten Roth: „Die bewusst gewählte hellrote Farbigkeit des Ziegels im freundlichen Kontrast zu den strahlend weißen Putzflächen an den Südseiten verleiht dem Gebäudeensemble ein mediterranes Flair und wirkt stets heiter - selbst an trüben Hamburger Tagen.“
CARSTEN ROTH ist damit der erste Architekt der Stadt, der diese höchste Auszeichnung des BDA bereits zum 4. Mal erhält – Ausgezeichnete Architektur von CARSTEN ROTH ARCHITEKT.