Zurück zum Profil
h4a

Wilhelm-Röntgen-Realschule

Foto: Steffen Vogt
Foto: Steffen Vogt
Ort
München
Gebäudekategorie
Schulen
Bauvorhaben
Umbau/Sanierung
Jahr der Fertigstellung
2013
Material Fassade
Beton
München, 2012/13

In den 70er Jahren errichtete die ‚Neue Heimat Städtebau Bayern GmbH’ die Wilhelm-Röntgen-Realschule als eine von vier baugleichen Schulen in München Neuperlach. Um den Erfordernissen zeitgemäßer Bildungseinrichtungen zu entsprechen und bauliche und funktionale Mängel zu beheben, wurde das Schulgebäude mit Kindertageseinrichtung, Verwaltungstrakt, Mensa und Sporthalle von unserem Büro grundlegend saniert. Die Instandsetzung erfolgte in zwei Bauabschnitten bei teilweise laufendem Betrieb.

Durch die Anordnung einer neuen, offen gestalteten Treppe konnte der Raumbedarf des ehemals dreigeschossigen Klassentraktes in zwei Geschossen untergebracht werden. Anstelle der ehemaligen Treppenhäuser werden die Klassen so organisiert, dass die Anzahl der Klassen gleich bleibt. Diese Maßnahme verbesserte die Erschließungssituation und führt durch die Reduzierung des umbauten Raumes zu einer nachhaltigen und energieoptimierten Sanierung. Das neu eingeführte Farbkonzept im Innenraum gewährleistet eine gute Orientierung und unterstützt das pädagogische Konzept der Schule. Die zweigeteilte Turnhalle mit Geräte- und Technikräumen konnte durch die Sanierungsmaßnahmen als Versammlungsstätte für 290 Personen ausgebildet werden.

Bauherr, maßgeblich beteiligte Planer
Landeshauptstadt München

Programm Schulen
BGF 6.400 qm
BRI 25.250 cbm
Bauzeit 2011-2012/13
1. BA -2012
2. BA -2013