Zurück zum Profil
holger meyer architektur

Haus des Lebenslangen Lernens, Dreieich

Ort
Dreieich
Gebäudekategorie
Schulen
Jahr der Fertigstellung
2008
Integrierter Schulcampus für verschiedene Schulen

Eine neue Lernwelt entsteht: Das Haus des Lebenslangen Lernens  (HLL) führt richtungsweisend in Europa verschiedene Schul-, Bildungs- und Betreuungsformen in einem Campus  zusammen.
Er umfasst neben Neubauten mit drei bis fünf Geschossen, ein Parkhaus, sanierte Bestandsgebäude und eine Sporthalle. In einer öffentlich-privaten Partnerschaft mit dem Kreis Offenbach realisierte die OFB Projektentwicklung, eine Tochter der Landesbank Hessen-Thüringen, dieses innovative Bauvorhaben für rund 56 Mio. Euro.
Das HLL greift nicht nur die Idee des Lebenslangen Lernens auf, sondern verleiht ihr in einer offenen Architektur auch räumlichen Ausdruck. So vermittelt das Gebäude mit viel Tageslicht und warmen Materialien eine anregende Atmosphäre, und die Grünflächen sowie die gemeinsam genutzte Caféteria am Campus laden zum Austausch ein. Denn der „Raum als dritter Lehrer“, als motivations- und leistungsfördernde Lernumwelt, wirkt nachhaltig auf das Erleben.   
Das Gebäude wurde als ausgezeichnete Architekturidee gewürdigt „Deutschland Land der Ideen“

als ausgezeichnete Architekturidee gewürdigt bei "Deutschland - Land der Ideen"

Bauherr- HLL Campus Dreieich GmbH&Co.KG +  OFB Projektentwicklung GmbH

BGF - 35.200 m²

Planungszeitraum 2004-2009