Zurück zum Profil
SCHMUCKER und PARTNER

Büro Augustaanlage

Aufstockung und Sanierung eines Bürogebäudes
SCHMUCKER und PARTNER
SCHMUCKER und PARTNER
Ort
Mannheim
Gebäudekategorie
Büro und Verwaltung
Bauvorhaben
Erweiterung
Jahr der Fertigstellung
2018
Material Fassade
Werkstein
Ein in die Jahre gekommenes Bürogebäude wurde im laufenden Betrieb um eine Etage aufgestockt, mit neuer Haustechnik ausgestattet und neu eingekleidet.

Eine besondere Herausforderung stellte hierbei die brandschutztechnische Ertüchtigung dar, die durch die Aufstockung zu einem „Hochhaus“ erforderlich wurde.

In diesem stadtauswärts gelegenen Teil der Augustaanlage beginnen die räumlichen Kanten des Straßenraums etwas „auszufransen“. Verstärkt wurde diese Situation durch die schwer erfassbare Form des Altbaus mit seiner stark reliefierten Fassade und schwer auffindbaren Eingängen.

Die Neuplanung vereinfacht das Relief und lehnt sich mit der Wahl des Fassadenmaterials Muschelkalk näher an die Bestandsarchitekturen an.

Diese Vereinfachung von Relief und Öffnungen erforderte unterschiedliche Rohbaumaßnahmen auf allen Etagen. So mussten zum Teil Decken und Brüstungen ergänzt, oder auch überstehende Stützenvorlagen abgeschnitten werden. Alle Fensteröffnungen des Skelettbaus wurden neu beigemauert.

Um die neue, einfache, kubische Form nicht zu stören wurde der Fassadenaufbau nur zurückhaltend gegliedert. Die unteren beiden Etagen sind mit kleineren Steinformaten massiv auf gemauert, während das darüber liegende, plattierte Material großflächiger ist. Die vom ehemaligen Staffelgeschoß zum Vollgeschoß umgebaute Etage löst sich dann auch in den Fenstergrößen von den unteren Ebenen und bildet mit dem gleich ausgeführten, neuen Staffelgeschoß den oberen Abschluss.

Der Haupteingang bleibt an der vorgefundenen Stelle, wurde aber durch eine zweigeschossige Fassung deutlicher sichtbar gemacht.

Ergänzen wird das Gebäude noch ein neu zu gestaltender, gemeinsamer Vorplatz mit dem Nachbargebäude.