Zurück zur Startseite
Beate Kling GmbH

Corporate Design und Signaletik für die SLK Kliniken

Heilbronn Klinikum am Gesundbrunnen
Foto: Werner Huthmacher
Foto: Werner Huthmacher
Ort
Heilbronn
Gebäudekategorie
Krankenhäuser, Ärztehäuser, Arztpraxen
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2017
Material Fassade
Beton
Architektenpreis
German Design Award 2018
Winner Kategorie „Signage and Wayfinding"
An mehreren Standorten werden wesentliche Investitionen in die bauliche und medizinische Infrastruktur der SLK Kliniken realisiert. Das Wachstum der SLK Kliniken mit Übernahme bestehender Einrichtungen und den Neubau bzw. den Ausbau bestehender Standorte erforderte eine übergreifende Strategie für die Marke und das Erscheinungsbild der SLK Kliniken, welches standortübergreifend und identitätsstiftend als übergeordnetes Gestaltkonzept für ca. 7 Kliniken an einzelnen Standorten modular entwickelt wurde und in einem ersten Schritt an 2 Standorten umgesetzt wurde. Das bauliche Corporate Design definiert für die SLK Kliniken ein neues universelles Gestaltungsprinzip, welches sich auf alle Standorte der SLK Kliniken übertragen lässt. Das Konzept ist innovativ, da es Strategien komplexer städtischer Systeme und Infrastrukturprojekte erstmals auf eine Klinikgruppe anwendet und dies mit einem hochwertigem Gestaltungsansatz in 17 Elementgruppen verbindet. Typografie und eigenentwickelte Piktogramme geben dem Corporate Design Charakter, den Gebäuden Identität und Nutzern Wiedererkennung. Die Schrift „Neue Frutiger 1450“ ist die erste Schrift, die 2013 auf Grundlage der neuen Verordnung über barrierefreies Lesen, der DIN1450, entstand und wurde hier angewendet. An der Übernahme des Fonts in das Unternehmenslogo und der Kommunikationsmittel wurde mitgewirkt und erhielt die im CD vorgeschlagene Typografie und Farben.

AUFTRAGGEBER SLK Kliniken GmbH, Heilbronn
EINLADUNGSWETTBEWERB 1. Platz Einladung Beate Kling Architekten, mit KSV Krüger Schuberth Vandreike
PHASE 1 — 3 (LP1-7) ARGE KSV Kling Signaletik
ENTWURF Beate Kling, Torsten Krüger
MITARBEIT Katharina Zettl, Geraldine Hellmann, Thomas Uhlig, Thomas Richter, Ebru Beyazguel
ARCHITEKTUR HWP-Planungsgesellschaft mbH, Stuttgart
FOTOGRAFIE Werner Huthmacher
KOSTEN GEWERK 517.908,23 Euro Brutto gesamt
BGF 82.296 m² Klinikum am Gesundbrunnen
REALISIERUNG 2014 - 2017
AUSZEICHNUNG German Design Award 2018, Winner Kategorie „Signage and Wayfinding"

Link zum Preis: 

http://www.german-design-award.com/die-gewinner/galerie