Zurück zum Profil
BFK architekten

Landratsamt Göppingen

Fotografie Dietmar Strauß, Besigheim
Fotografie Dietmar Strauß, Besigheim
Ort
Göppingen
Gebäudekategorie
Behörden, Regierungsgebäude
Bauvorhaben
Erweiterung
Jahr der Fertigstellung
2020
Material Fassade
Werkstein
Architektenpreis
Wettbewerb 1. Preis DGNB Gold
Der Erweiterungsbau bildet durch die Positionierung an der Ecke des Grundstücks den neuen Auftakt des Landratsamts. Der Neubau südlich des Hochhauses greift dessen östliche Bauflucht auf und bildet so mit dem bestehenden Ergänzungsbau ein harmonisches Gebäudeensemble mit einem großen zusammenhängenden Vorplatz und einladender Freitreppe. In südlicher Ausrichtung befindet sich der Sitzungssaal, der sich durch den angegliederten Bürgerbalkon hin zu den vorgelagerten Grünflächen mit Baumbestand und zu Stadt öffnet. Eine Glasfuge dient als neuer Eingang und Verbindungselement zwischen Erweiterungsbau und dem bestehenden Hochhaus. In ihrer Dimension entspricht diese dabei einer bereits vorhandenen auf der Nordseite und greift so ein wesentliches Baukörpermerkmal auf. Bei der Materialwahl der Neubaufassade wurde das Thema des im Bestandsgebäude vorhandenen Muschelkalks erneut aufgenommen. Im Erdgeschoss sind der Sitzungssaal mit 164 Plätzen, die Kantine und das Foyer untergebracht. Alle Bereiche für Veranstaltungen und Sitzungen werden über das zentrale Foyer erschlossen. Der Erweiterungsbau umfasst drei Obergeschosse mit je 60 Arbeitsplätzen, die ringförmig um den Innenhof angeordnet sind. Über die Glasfuge wird ein Übergang zum Hochhaus ermöglicht. Das Untergeschoss beherbergt Lagerflächen und die Haustechnik. Das Konzept der Gebäudetechnik beinhaltet nachhaltige Lösungen für Sommer und Winter mit einer Photovoltaikanlage, Regenwasserzisterne, Kältemaschine, Kaltwasserspeicher und Wärmeerzeuger.

Bauherr: Landkreis Göppingen