Zurück zum Profil
Kleihues + Kleihues

Neues Stadtteilzentrum Freiham Nord, München

Wettbewerbsbeitrag
bloomimages
bloomimages
Ort
München
Gebäudekategorie
Geschosswohnungsbau
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2019
Material Fassade
Werkstein
Für die im Entstehen begriffene Future City West in München sollte ein Stadtteilzentrum entworfen werden. Dabei galt es eine Vielzahl von Funktionen in den Komplex zu integrieren. Das städtebauliche Konzept des neuen Stadtteilzentrums basiert auf einer Komposition von Großformen, zwischen denen sich klar definierte öffentliche Räume aufspannen. Diese Räume sind jeweils maximal dreiseitig gefasst, wodurch eine Verzahnung mit den benachbarten Wohngebieten entsteht. Den Kontrast zu den öffentlich genutzten Straßenund Platzräumen bilden die oberhalb der Gebäudesockel liegenden privaten Hofräume, die den Bewohnern vorbehalten sind. Die Herausforderung besteht darin, aus den für innerstädtische Bereiche eher untypischen Großformen ein Bild von Stadt zu entwickeln, das auf Akzeptanz stößt und Identifikationsmöglichkeiten bietet.

Die Fassadenentwürfe tragen den unterschiedlichen Nutzungsszenarien Rechnung. Sie basieren jeweils auf einem Grundmotiv, das der Funktion entsprechend variiert wird. Durch große Schaufensteranlagen im Erdgeschoss verzahnen sich die Flächen für frequenzwirksame Nutzungen maximal mit dem Außenraum. Sowohl durch die plastische Ausformulierung als auch eine „Rahmung“ heben sich die Wohnungseingänge deutlich von den Schaufensteranlagen ab, wodurch eine eindeutige Adressbildung gegeben ist. Das Zusammenspiel aus flächigem Sockel und aufgelöster Wohnzone erzeugt ein spannungsvolles und zugleich ausbalanciertes Bild von Stadt. Nach dem Vorbild europäischer Metropolen wird mittels eines einheitlichen Farb- und Materialkonzeptes eine Ensemblewirkung erzielt.

Der neue Stadtplatz bildet die räumliche Mitte des neuen Stadtteilzentrums. Er ist umgeben von Einzelhandels- und Gastronomieflächen, die sich über große Schaufensterflächen zum Platz hin öffnen. Die Wohnungen sind 32 bis 110 m² groß und verfügen zumeist über eine Loggia, ein Teil besitzt darüber hinaus einen Vorgarten auf den privaten Höfen. So treten sie in Beziehung zum umgebenden Stadtraum bzw. dem Innenhof und ermöglichen ein Leben in der Stadt mit der Stadt.