Zurück zum Profil
Lengfeld & Wilisch Architekten

CMS Hasche Sigle

Foto: Thomas Eicken
Foto: Thomas Eicken
Ort
Frankfurt am Main
Gebäudekategorie
Büros, Banken
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2016
Material Fassade
Werkstein
Zeitraum der Bearbeitung: 05/2013-02/2016
BGF: 10 500 m²
Auftraggeber: privater Bauherr
Projektleiter: Prof. Dipl.-Ing. Mathias Lengfeld
Projektteam: Dipl.-Ing. Katharina Krause, Dipl.-Ing. Marianna Moschella

Die internationale Kanzlei CMS Hasche Sigle wählte für Ihren Frankfurter Standort als neues Domizil das von Christoph Mäckler neu geplante MainTor Panorama - für Lengfeld & Wilisch Architekten bereits der zweite Planungsauftrag für die Gestaltung neuer Büroflächen in Frankfurt.
Das neue 17-geschossige Gebäude bildet zusammen mit dem National-Hochhaus ein Tor zum Bankenviertel in der Frankfurter Innenstadt.
Im Erdgeschoss befindet sich, neben der Lobby des Gebäudes, die Cafeteria von CMS mit Außensitzplätzen und Sichtbezug zum Main. Die Kanzleibibliothek verbindet über eine interne Treppe das EG mit dem 1. OG und verfügt über eine direkte Anbindung an das Foyer und die Cafeteria. Diese „öffentlichen“ Zonen sind von außen einsehbar und schaffen ein Gefühl von Transparenz und Offenheit.
In den Ebenen 2-5 sowie 8-9 liegen die Bürogeschosse, dazwischen - in der 6. und 7. Etage - befindet sich der Empfang mit angeschlossenem Konferenzzentrum.
Die Raumaufteilung der Regelgeschosse ist in Bezug auf die internen Abläufe der Kanzlei optimiert und reagiert mit einem Mix aus Einzelbüros, Kombi-Büro-Zonen und  offenen Gruppenarbeitsplätzen auf die unterschiedlichen Anforderungen und Tätigkeiten in einer Kanzlei. Hochwertig ausgestattete Mitarbeiterlounges und Sanitärbereiche unterstreichen den Anspruch ein bestmögliches Arbeitsumfeld zu schaffen.
Dem repräsentativen Mandantenempfang im 6. OG schließt sich ein großzügiger Wartebereich an. Die offene skulpturale Treppe entwickelt sich formal aus dem Empfangsmöbel und verbindet den Mandanten- und Konferenzbereich des 6. OGs mit der Konferenzzone im  7. OG. Allen Konferenzzonen sind Meeting Points und Rückzugszonen zugeordnet, die durch ihr ambitioniertes Design den hohen Anspruch der Kanzlei unterstreichen.
Den drei großen, zusammenschaltbaren Konferenzräumen im 7. Obergeschoss ist eine großzügige Dachterrasse vorgelagert, die eine unmittelbare Beziehung zur Innenstadt und zum Main herstellt. Sie ist mit Pflanzbeeten und Außenmöblierung ausgestattet.
Sämtliche Bereiche wurden im Hinblick auf einen hohen Design- und Qualitätsanspruch sowie auf die für die Gebäudezertifizierung mit DGNB Gold erforderlichen Anforderungen geplant und ausgeführt. Die Mietflächen im MainTor Panorama sind das neue Domizil für mehr als 250 Anwälte und Mitarbeiter von CMS Hasche Sigle.