Mehr Infos

Preise und Auszeichnungen

Preise und Auszeichnungen

2017
1. Preis – Realisierungswettbewerb Überseestadt Bremen

2. Preis – Realisierungswettbewerb Karlstraße Ulm

1. Preis – Investoren-Auswahlverfahren Landau

3. Preis – Wettbewerb Rheinstraße Bremerhaven

2. Preis – Wettbewerb Willi-Blume-Allee Hannover

1. Preis – Realisierungswettbewerb MiKa-Quartier Dresden

Fritz-Höger-Preis 2017 – Nominierung für Apartmenthaus Adickesallee, Frankfurt/Main

German Design Award 2018 – Nominierung für Oskar Residence, Frankfurt/Main

Iconic Awards 2017 – Winner für Oskar Residence, Frankfurt/Main

Deutscher Bauherrenpreis 2018 – Nominierung für Riedberg 02, Frankfurt/Main

Shortlist DAM Preis für Architektur 2018 – Philosophicum, Frankfurt/Main

2016
1. Preis – Investorenauswahlverfahren Lindenauer Hafen Leipzig

2. Preis – Ideenwettbewerb „Postquadrat Mannheim“

Deutscher Bauherrenpreis – Wohnanlage Brunostraße, Würzburg

DAM Preis für Architektur – Nominierung für Campus Bockenheim, Frankfurt/Main

2015
1. Preis – Wettbewerb für Wohnquartier in Hannover

3. Preis – Realisierungswettbewerb „HafenCity Hamburg – Quartier der Generationen am Baakenhafen"

Deutscher Ziegelpreis – Gemeindezentrum, Frankfurt/Main

Staatspreis Baukultur – Nominierung für Schwarzwaldblock, Mannheim

2014

„Vorbildliche Bauten in Hessen“, Architektenkammer Hessen, Gemeindezentrum mit Wohnungen, Frankfurt am Main

1. Preis, Mehrfachbeauftragung Gutleutmatten West „Langhaus“, Freiburg

1. Preis, Planungsworkshop „Schwabinger Carré“, München

2. Preis, Mehrfachbeauftragung „Herler Straße“, Köln

„Beispielhaftes Bauen Mannheim 2007-2013“, Wohn- und Geschäftshaus R7, Architektenkammer Baden-Württemberg

2013
1. Preis, Fassadenwettbewerb "Marstall Center", Ludwigsburg

2. Preis, Umweltpreis der Stadt Mannheim, Wohn- und Geschäftshaus R7

1. Preis Realisierungswettbewerb "Unicarré", Freiburg

2. Preis Realisierungswettbewerb "Wohnanlage am Innsbrucker Ring", München

Engere Wahl, Projekt Plattenbautransformation Oleanderweg, Architekturpreis Sachsen Anhalt 2013

1. Preis Realisierungswettbewerb Ersatzneubau "Unterrather Straße", Düsseldorf

2012
3. Preis, "Wohnen am Forum Oberkassel" Düsseldorf, Städtebauliches Gutachterverfahren

Architekturpreis Zukunft Wohnen, engere Wahl, Projekt Plattenbautransformation Oleanderweg Halle

Hannes-Meyer Preis 2012, engere Wahl, Projekt Oleanderweg, Halle-Neustadt

AIT Award 2012, 2. Preis, Kategorie Umnutzung, Wohnhochhaus Lyonerstraße,

Nominierung für ECOLA Award, Wohnhochhaus Lyonerstraße, Frankfurt am Main & Brunostraße, Würzburg & Riedberg, Frankfurt am Main

1.Platz, Gutachterverfahren "Wohnbebauung Niederurseler Hang", Frankfurt - Riedberg

2011
3.Platz, Wohnbebauung Heidelberg Höllenstein

Green Building Award 2011, Passivhäuser Campo am Bornheimer Depot, >Link , Fotos der Preisverleihung

Hugo-Häring Preis, Schwarzwaldblock, Mannheim

The Philippe Rotthier European Prize for Architecture, Projekt Oleanderweg Halle

besondere Anerkennung, Bauherrenpreis 2011/2012 "Hohe Qualität, tragbare Kosten",

Projekt Wohnhochhaus Lyonerstraße

besondere Anerkennung, Bauherrenpreis 2011/2012 "Hohe Qualität, tragbare Kosten",

Projekt Schwarzwaldblock Mannheim

besondere Anerkennung, Bauherrenpreis 2011/2012 "Hohe Qualität, tragbare Kosten",

Projekt Oleanderweg

1.Preis Heinze Architekten Award, Kategorie Umbau/ Modernisierung, Wohnhochhaus Lyonerstraße

2010
engere Wahl, 1. Passivhauspreis 2010, "Campo am Bornheimer Depot"

2.Preis, Gutachterverfahren "Campus Bockenheim Depot", Frankfurt

Preisträger "Die Besten Immobilien Münchens", Welfenstraße München

Nominierung Campo, Prime Property Award 2010 für nachhaltige Immobilieninvestments

2. Preis Wettbewerb Plattenbautransformation Jena-Winzerla, mit Projektpartner Pressel & Müller

Belobigung, Deutscher Städtebaupreis, Projekt Campo

Nominierung für ECOLA Award 2010, Wohnhaus Ostendstraße

engere Wahl (Projekt Schwarzwaldblock Mannheim), Gestaltungspreis "Neues Wohnen in der Stadt" der Wüstenrot Stiftung 2010

2009
Architekturpreis 2009, Ziegel Zentrum Süd (Projekt Westgarten)

1. Preis, Realisierungswettbewerb Brunostraße Würzburg

Preisträger, Die Stadt von morgen bauen – Klimawandel, erneuerbare Energien und nachhaltige Umweltgestaltung, Bundesstiftung Baukultur, Projekt Campo am Bornheimer Depot, Projekt Zukunftswerkstatt Leinefelde

engere Wahl, (Projekt Stormstraße, Leinefelde), Deutscher Bauherrenpreis 2009/2010

2008     
1. Preis, Gutachterverfahren, Neubebauung Naxos Gelände, 110 Wohnungen, Frankfurt am Main  

Nominierung (Voltastrasse und Westgarten) Fritz-Höger-Preis für Backsteinarchitektur 12.09.2008

Sonderpreis für CO2 optimiertes Bauen, ECOLA Award 2008

2007     
World Habitat-Award 2007 mit der Stadt Leinefelde

1. Preis, Realisierungswettbewerb Lameygarten, Mannheim

Sonderpreis, Realisierungswettbewerb Zentrum Wilhelmsburg, Hamburg

Auszeichnung "best architects 08" (Buechnerstrasse-III)

Besondere Anerkennung, Deutscher Bauherrenpreis Modernisierung 2007

Anerkennung, Deutscher Fassaden-Preis 06/07

1. Preis, "Architekturpreis Zukunft Wohnen 2006" (Buechnerstrasse-III)

2006
3. Preis, Realisierungswettbewerb Osthafen, Frankfurt am Main

Auszeichnung „best architects 07“ (Voltastrasse)

1. Preis, Realisierungswettbewerb Wohnen auf dem Mühlberg, Frankfurt am Main (Wohnen-im-Park)  

1. Preis (mit der Stadt Leinefelde), Preis der Baukultur, Thüringen (Lessingstrasse)

Anerkennung, Gestaltungspreis der Wüstenrotstiftung "Umbau im Bestand" (Stadtvillen)

2005
1. Preis, Realisierungswettbewerb Schwarzwaldblock, Mannheim  

Anerkennung, Architektourpreis der Architektenkammer Thüringen 2005 (Goethestrasse)

1. Preis, Innovationspreis der Thüringer Wohnungswirtschaft

1. Preis, “Sir Robert Matthew Preis” für Wohnungsbau der UIA 2005

1. Preis, Bauherrenpreis „Hohe Qualität tragbare Kosten“, 2005/2006

engere Wahl, Deutscher Architekturpreis 2005

2004
Auszeichnung, Deutscher Putzpreis 2004

Lobende Erwähnung, Deutscher Umbaupreis 2004

1. Preis, Europäischer Städtebaupreis (mit der Stadt Leinefelde) (Lessingstrasse)

Lobende Erwähnung, „Architekturpreis Zukunft Wohnen“

2003
1. Preis, Bauherrenpreis „Hohe Qualität tragbare Kosten“, 2003/2004

2002
1. Preis, Deutscher Städtebaupreis (mit der Stadt Leinefelde)

2001
1. Preis, Bauherrenpreis „Hohe Qualität tragbare Kosten“, 2001/2002

Ankauf Städtebaulicher Realisierungswettbewerb Gemüsemarkt, Fulda

1. Preis, Umbau Kräutersiedlung, Dresden-Gorbitz

Ankauf Realisierungswettbewerb Schützplatz Verwaltungsgebäude, Meerbusch

3. Preis Realisierungswettbewerb Umbau Siedlung Waltershausen

1. Preis, Realisierungswettbewerb ABG Siedlung, Frankfurt am Main

3. Preis, Realisierungswettbewerb Haus am Dom, Frankfurt am Main

2000
Anerkennung, Staatspreis für Architektur und Städtebau, Thüringen

1997
1. Preis, Realisierungswettbewerb Umbau Foyer der Obereichsfeldhalle, Leinefelde

1996
2. Preis, Städtebaulicher Realisierungswettbewerb, Leinefelde Südstadt

1994
4. Preis, Städtebaulicher Realisierungswettbewerb, Stadtviertel Neu-Ulm

1993
4. Preis, Städtebaulicher Realisierungswettbewerb, MC Nair Kaserne, Frankfurt am Main

1992
Ankauf, Städtebaulicher Ideenwettbewerb Regierungsviertel, Dresden

1991
1. Preis, Solitär 2, Wohnhochhaus am Deutschherrnufer, Frankfurt am Main

Ankauf, Realisierungswettbewerb Frauenplan, Weimar

1990
Ankauf, Städtebaulicher Ideenwettbewerb, Deutschherrnviertel, Frankfurt am Main

1989
Engere Wahl, Realisierungswettbewerb Berlin Museum mit Jüdischer Abteilung

1983
Anerkennung, Schinkelwettbewerb, Berlin