Zurück zum Profil
Code Unique

Erweiterung Programmkino Ost, Dresden

Foto: Robert Gommlich
Foto: Robert Gommlich
Ort
Dresden
Gebäudekategorie
Theater, Opernhäuser, Konzertsäle, Kinos
Bauvorhaben
Umbau/Sanierung
Jahr der Fertigstellung
2009
Material Fassade
Putz
Architektenpreis
Sächsischer Staatspreis für Baukultur 2015
Bauherr: Programmkino Ost GmbH
Architekt: CODE UNIQUE Architekten GmbH
Aufgabe: Erweiterung / Sanierung
Fertigstellung: 2009
Fläche (BGF) / Kosten: 1.700 m2, 2,9 Mio €
Fotograf / Rendering: Robert Gommlich

Das Programmkino Ost in Dresden-Blasewitz ist ein kleiner Filmtheaterbetrieb, welcher sich vorrangig dem europäischen Kunstkino widmet. Das Kino hat ein langjähriges Stammpublikum und im Dresdner Kulturgeschehen einen festen Platz. Ziel des Umbaus ist eine Erweiterung des Kinos mit einem Neubauteil im Bereich des alten Vorderhauses. Der Neubau ist zweigeschossig und tief unterkellert ausgeführt. Das Gebäude besteht im Wesentlichen aus einem langen Foyerbaukörper und dem höheren Saalbaukörper. Mit dem neuen Foyer wird das bestehende zu einem Großraum erweitert, welches nunmehr von der Gehwegkante bis in die Tiefe des Gebäudes reicht und dabei alle Funktionen wie Kinokasse, Erschließung, Bistro und Zugang zur Gartenterrasse vereint. Mit diesem Umbau wird erstmals eine volle Wirksamkeit des Kulturbaus im heterogenen Stadtraum hergestellt, da es aus der ehemals versteckten Hinterhofsituation in den Straßenraum tritt.