Zurück zur Startseite
kellner schleich wunderling

St. Nathanael

Ort
Hannover-Bothfeld
Gebäudekategorie
Sakralbau
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2019
Material Fassade
Mauerwerk
Kirchenneubau mit Gemeindezentrum

„Ihr werdet den Himmel offen sehen“ Johannes 1,52

Der ursprünglich ausgelobte Wettbewerb sah die Planung eines Gebäudeensembles aus Kirchenzentrum, Pfarrhaus und mehreren Wohnhäusern vor. Für die Realisierung vorgesehen ist aus dem bisherigen Entwurf nun vorerst nur das Kirchenzentrum.

Das Interesse von Passanten, den neu gefassten Kirchplatz oder die Gartenbereiche zu erkunden oder auch das offene Kirchenzentrum mit den wandelbaren Räumen aufzusuchen und einen Blick in das überraschend vielfältige Angebot an Veranstaltungen der Kirchengemeinde zu werfen, oder aber, um sich vielleicht schon interessiert zu zeigen, für den Hochzeitsweg: vom Quellstein am Olivenbaum bis zum Altar im Himmelssaal...

Entwurfsrelevant und von wesentlicher Bedeutung für die Grundrisskonzeption ist eben dieses eigenständige Kirchtor zum vorgelagerten, thematisch gestalteten Kirchplatz, das zu besonderen kirchlichen Festtagen und Hochzeiten geöffnet werden kann.
Der einladende Vorplatz des St. Nathanael Kirchenzentrums liegt nunmehr optisch einprägsam, im sinnstiftenden Kontext in Szene gesetzt durch eine Sequenz aus Kirschbäumen, die froh von der naheliegenden Verbindung zum Stadtfriedhof Bothfeld kündet – besonders attraktiv im April / Mai jeden Jahres zur Kirschblüte.

Die Logik der kreuzförmigen Grundrisskonzeption Ost / West – Nord / Süd, erschließt sich auf den ersten Blick: dienende Räume entlang der Straßenfronten und der große Saal, die Gruppen- oder Gemeinschaftsräume auf den Gartenseiten. Die Einzelräume können auf unterschiedliche Art und Weise gekoppelt durch Schiebewände miteinander verbunden werden und zudem auch die Flurbereiche integrieren. Im Erdgeschoss werden die umhüllenden Seiten im gleichen hellbeige farbenen Ziegel – wie die lange Einfriedung des angrenzenden Stadtfriedhofes Bothfeld – gehalten. Als Kontrast dazu dienen die verglasten, der Morgen- und Abendsonne zugewandten Garten-Straßen-Seiten, wo die Grenze zwischen innen und außen verschwimmt und den ungehinderten Blick auch in den Himmel zulässt.


Wettbewerb:
2012, 1. Preis

Planungszeitraum:
ab 04 / 2012
 
Bauherr:
Ev.-luth. St. Nathanael-Kirchengemeinde

Leistungen:
LPH 1-8
 
Fläche:
500 qm