Zurück zum Profil
Störmer Murphy and partners

DKV-Hauptverwaltung

Stefan Schilling
Stefan Schilling
Ort
Köln
Gebäudekategorie
Büro und Verwaltung
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2005
Material Fassade
Glas
Der Erweiterungsbau der DKV-Hauptverwaltung in Köln wurde auf einem langrechteckigen Grundstück in direkter Nachbarschaft zum Altbau realisiert. In einem 14-geschossigen Büroturm und zwei siebengeschossigen Gebäuderiegeln entstanden Arbeitsplätze für bis zu 1.800 Mitarbeiter. Die Büroriegel mit ihrer gegenläufigen Höhenstaffelung folgen dem Grundstückverlauf im Osten und Westen. Im Norden bildet der 14-geschossigen Turm, von den Riegeln flankiert, den Abschluss des Ensembles. Niedrige quer verlaufende Gebäudeteile verbinden die Bürotrakte und lassen drei großzügige Innenhöfe entstehen. Der heterogen bebauten Umgebung wird nicht nur durch die unterschiedliche Höhe der Gebäude entsprochen, sondern auch durch die differenzierte Gestaltung der Fassaden. Der Büroturm erhielt eine zweischalige Glasfassade mit farbig eloxierten, senkrechten Lüftungslamellen, die versetzt zueinander angeordnet sind. Der westliche Riegel wirkt durch seine steinerne Fassade und die klar konturierten Gebäudeecken eher hart und geschlossen, der östliche Riegel hingegen mutet mit seiner gläsernen Fassade und den abgerundeten Gebäudeecken weich und offen an.

Größe
BGF 87.200 qm