Zurück zum Profil
W&V Architekten

Grundschule Ostrau

Neubau einer 1,5-zügigen Grundschule mit Hort
Foto: W&V Architekten
Foto: W&V Architekten
Ort
Ostrau
Gebäudekategorie
Schulen
Bauvorhaben
Neubau
Material Fassade
Werkstein
Der gedrehte zweigeschossige Baukörper der neuen Grundschule reagiert mit seiner Kubatur sensibel auf die Topografie und fügt sich nunmehr mit einer Seite parallel zur Hauptrichtung in das Wohnumfeld ein.
Indem das Gebäude an der nordöstlichen Ecke des Grundstücks mit moderaten Ge-ländemodellierungen in den Hang gebaut ist, bildet sich ein schützender Rücken ge¬gen die offene Straße sowie Schall- und Elektroimmissionen aus. Dies lässt auch geringe Eingriffe in das Gelände und so¬mit wirtschaftliche Werte für den Aushub erwarten.
Gleichzeitig öffnet sich für alle bedienten Räume der Blick Richtung Süd¬osten zu Kirche, Kindergarten und in die stark begrünten Grundstücksteile.
Die Geste sich öffnender Arme umfasst den Schulhof der Kinder, der unmittelbar verbunden ist mit den halböffentlichen Kommunikations- und Aufenthaltsräumen im Zentrum der Schule.