Zurück zur Startseite
Witry & Witry S.A.

Weinkellerei Konsbrück Ahn

Ort
Ahn
Gebäudekategorie
Cafés / Bars, Restaurants
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2014
Material Fassade
Holz
Auf dem schmalen Grundstück an der Rue de la Résistance in Ahn wurde für einen jungen Winzer eine neue Weinkellerei errichtet. Im Obergeschoss sind ein großzügiger Probierraum mit Bar und Terrasse, Küche und Büro sowie eine Wohnung untergebracht. Die Weinkellerei im Untergeschoss besteht aus den Produktionsräumen mit der Abfüll- und Etikettieranlage und Lagerräumen.
Der Neubau inmitten der Ahner Weinberge schiebt sich als kompakter Riegel in den zur Straße abfallenden Weinberg. Durch seinen massiven Sockel aus eingefärbtem Waschbeton und sichtbaren Kiessteinen, der optisch an einen Schnitt durch eine Erdschicht erinnert, passt sich farblich und haptisch an seine Umgebung mit den umliegenden Weinbergterrassen an. Der darüber liegende Riegel des Obergeschosses wurde mit einer vertikalen Holzlattung versehen.  Der grüne Hintergrund unter der Holzlattung lässt eine grüne Fläche durchschimmern, die je nach Standort und Tageszeit variiert, so dass das Farbenspiel aus Holz und grünen Farbakzenten an das Bild der umgebenden Weinreben erinnert. Auf diese Weise fügt sich der Neubau harmonisch in die ihn umgebende Landschaft ein.
Der Zugang zur Weinstube erfolgt barrierefrei seitlich entlang des Holzriegels über eine Rampe. Warme und haptisch angenehme Materialien und Farben geben dem Innenraum eine freundliche und einladende Atmosphäre. Der Boden ist mit Eichenparkett versehen, für die Wände wurden warme Rottöne, angelehnt an die herbstliche Stimmung in den Weinbergen, gewählt. Hier findet sich auch entlang der Eingangswand das Prinzip der Holzlattung wieder, das hier als Präsentationssystem für die angebotenen Weinsorten und als Garderobe  eingesetzt wird. Großzügige Fensterausschnitte in der Weinstube und die daran angegliederte Terrasse eröffnen weite Ausblicke auf die umliegenden Weinberge und auf die Ortschaft Ahn.
Die Wohnung befindet sich im hinteren Gebäudeteil und ist sowohl über den Haupteingang als auch über einen separaten Nebeneingang zugänglich. Ebenfalls an der Gebäuderückseite befindet sich die Anlieferungszone für die Weintrauben, die hier ebenerdig angeliefert und über einen Verbindungskanal direkt in die im Untergeschoss stehende Weinpresse gefüllt werden können. Das Untergeschoss ist komplett der Weinproduktion gewidmet. Neben der Weinpresse, die vom Obergeschoss aus befüllt wird, befinden sich hier die Abfüll- und Etikettieranlage, das Fass- und Flaschenlager sowie ein Barrique-Raum.