Zurück zum Profil
ABJ. Architekten

Grundschule Kastanienallee in Velbert

Visualisierungen: scoopimages
Visualisierungen: scoopimages
Gebäudekategorie
Schulen
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2021
Material Fassade
Werkstein
Neubau einer Grundschule mit Mensa und Zweifeldsporthalle

Das Grundstück, ein ehemaliger Sportplatz, liegt hauptsächlich ebenerdig zur Kastanienallee und hat einen Höhenversprung von ca. 5m an den Grundstücksgrenzen, der durch einen Wall überwunden wird. Diese Topographie verleiht dem Grundstück einen besonderen Charakter: obwohl man sich mitten in einer urbanen Struktur befindet, betritt man einen geschützten, ruhigen und grünen Raum

Das Ziel ist es, mit der Gebäudekubatur und der Positionierung die vorhandenen und identitätsstiftenden Qualitäten des Grundstückes zu nutzen und zu stärken. Das Gebäude ist in Anlehnung an ein „Tangram“ zu lesen: wie ein Tangram setzt sich auch die neue Grundschule Kastanienallee aus verschiedenen Teilen – dem neuen Standort an der Kastanienallee, der Grundschulen in der Sontumer Straße, der Dellerstraße und der Nordstraße – zu einem eigenständigen und individuellen Gebäude zusammen

Die Materialien und Farben der Fassade sind angelehnt an die Natur, das identitätsstiftende Merkmal des Grundstücks. So bekommt das Gebäude als Hauptfassade eine Lochfassade aus Klinker. Hierbei werden zwei Klinkerfarben im Wechsel für die verschiedenen Bereiche vorgesehen. Dies ist sozusagen die harte Schale, die als Schutz dient. Der weiche Kern der Schule zeigt sich in den farbigen Bereichen. Diese sind einerseits als Aluvorhangfassade mit dreieckigen Elementen ausgebildet, andererseits zeigen sie sich in den Elementen seitlich der Fenster. Die Form der Elemente der Alufassade nimmt wieder das Thema des Tangrams auf und die Farbpalette orientiert sich an dem Farbspiel der umgebenden Natur in den verschiedenen Jahreszeiten.