Zurück zum Profil
Atelier ST

1. Preis Lutherarchiv Eisleben

News
News
24.08.2012
Der Entwurf von sieht vor, auf Grundlage des Bestandsbaukörpers eine neue organische Gebäudeeinheit zu schaffen. Es erfolgt auf der Gartenseite eine räumliche Ergänzung des bestehenden Gebäudevolumens, da das erforderliche Raumprogramm nicht vollständig im Altbau untergebracht werden kann. Ein weit heruntergezogenes Dach vermittelt zwischen Bestand und Erweiterung und markiert sinnfällig den neuen Haupteingang zum Lutherarchiv.
 
Zusammen mit dem trapezförmigen Bestandsbau entsteht somit eine neue Gesamtfigur als Verschmelzung von Alt und Neu –Ein neues Ganzes. Aus denkmalpflegerischer Sicht besticht dieser Entwurf durch die konsequente Auseinandersetzung mit den Bau- und Raumstrukturen des Hauses. Das Beratergremium, das die Stiftung Luthergedenkstätten bei dem Qualifizierungsverfahren unterstützt hat, würdigt den Entwurf als „angenehm zurückhaltend und dennoch eigenständig“. Damit könne es gelingen, das vielfach ausgezeichnete Architekturensemble von Luthers Geburtshaus weiterzuentwickeln.