Zurück zum Profil
bogevischs buero

Kooperationseinrichtung Diamantstraße, München

Fünfzügiger Kindergarten mit Kinderkrippe
Am Stadtrand Münchens entsteht eine Kooperationseinrichtung mit
Kindergarten und Krippe.

In der äußerst heterogenen Umgebung liegt das flache, nach Süden offene
Wiesengrundstück am Südrand einer Wohnbebauung aus den 50er Jahren.
Mit Blick über weite Felder bis zum Olympiaturm der Stadt wird der längliche
Baukörper zu Schwelle und Übergang zur freien Natur.
Der Raum ist ein Kontinuum: außenräumlich zwischen Siedlungskante und
Freiraum und innenräumlich zwischen durchmischten Gangzonen und den
Einzelgruppen. Ausblicke, Belichtung und Raumfolgen werden die
Wahrnehmung der Kinder fördern und sensibilisieren.

2006 - 2011
Bauherr:
Landeshauptstadt München
Landschaftsarchitekt:
grabner+huber landschaftsarchitekten partnerschaft, Freising