Zurück zum Profil
Ferdinand Heide Architekt

Deutscher Hochschulbaupreis 2012

News
19.06.2013
Preisgekröntes Studieren
In den letzten Jahren wurden auffallend viele Hochschul- und Forschungsgebäude errichtet. Die Deutsche Universitätsstiftung unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat darauf reagiert und 2012 erstmals den Deutschen Hochschulbaupreis. Der Preis geht an Ferdinand Heide Architekt in Frankfurt für ein Hörsaalgebäude auf dem Campus der Universität Regensburg.

Besonderes Merkmal des neuen Hörsaal- und Institutsgebäudes ist die Kombination seiner Nutzungen. Der Neubau mit 4.500 Quadratmetern Hauptnutzfläche dient sowohl als Hörsaal- und Veranstaltungszentrum als auch als Institutsgebäude. So verzahnen sich die im Zentrum des kompakten Volumens liegenden öffentlichen Veranstaltungssäle über zwei hohe Foyers mit den Instituts- und Seminarräumen.

Der große Hörsaal, der auch für Konzertveranstaltungen des Hochschulorchesters genutzt werden soll, kann über das Foyer hinaus bis auf einen neuen Platz geöffnet werden, der der Universität und dem Neubau eine neue repräsentative Adresse verleiht.