Zurück zur Startseite
Graber Pulver Architekten AG

Ersatzneubauten Lüssihof Zug

Graber Pulver Architekten / Fotograf: Georg Aerni
Graber Pulver Architekten / Fotograf: Georg Aerni
Ort
Zug
Gebäudekategorie
Gewerbebetriebe, Produktionsgebäude, Lagerhallen
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2017
Material Fassade
Holz
Im historisch bedeutsamen und längst inventarisierten Ensemble eines Zuger Gehöftes aus dem 17. Jahrhunderts gilt es, eine Remise und eine Militärbaracke aus den 1960er Jahren zu ersetzen / Zwei Bauten mit neuem Programm, eine Schreinerei mit Restaurationsatelier und eine Heizzentrale mit Büros und Autounterstand, werden hierzu neu erstellt / Ihre Stellung und markante Dachform, ein auffälliger Betonkamin und das Baumaterial Holz in zeitgenössischer Anwendung und sorgfältiger Detaillierung prägen die neuen Bauten / Dabei werden zwei grosse Fensteröffnungen in den Giebelseiten des Ateliers zu eigentlichen „Schaufenstern“ ausformuliert, die dem Ensemble eine spezifische, weitherum sichtbare Prägung verleihen.

Auftragsart: Direktauftrag
Bauzeit: 2015–2017
Auftraggeber: MAWA Immobilien AG & Holzatelier Keiser AG, Zug
Nutzung: Heizzentrale, Remise (6PP), Büroräumlichkeiten, Schreinerei mit Restaurationsatelier
Kosten (BKP 1-9): 4.47 Mio CHF
Baumanagement: Widmer Partner Baurealisation AG, Zug
Bauingenieur: Gruner Berchtold Eicher AG, Zug
Holzbauingenieur, Bauphysik/Akustik: Pirmin Jung Ingenieure für Holzbau AG, Rain
Koordination HLKS: Hans Abicht AG, Zug
Team Graber Pulver Architekten AG: Marco Graber, Thomas Pulver, Reto Züger (PL), Raphaël Dunant, Yvonne Urscheler; Leopold Jaegerhuber, Samuel Wüst