Zurück zum Profil
terrain

Werkbundsiedlung Wiesenfeld, Phase 2, München

Ort
München
Architektenpreis
1ST PRIZE / CATEGORY INVENTIVE HOUSING
Für den von Sakamoto entworfenen "Islandplan" wurde ein Stadthaus entwickelt, bei dem wesentliche Ideen der 1. Wettwebewerbsphase adaptiert wurden. So wird jede Wohnung - in Analogie zum Eigenheim - von Aussen über den großzügig bemessenen "Hochgarten" erschlossen.
Diese(r) Loggia/Terrasse/Wintergarten wird durch ein umlaufendes Rankgerüst geschützt und dient bei der hohen Dichte als "sozialer" Pufferraum. In den Übergangszeiten bildet der vorgelagerte Wintergarten einen Klimapuffer. Solare Gewinne bei geschlossener äusserer Hülle verbessern die
Energiebilanz des Gebäudes.
Über eine Rankstruktur aus kostengünstigem Halbzeug wird die Fassade des Gebäudes teilweise vom gewachsenen Boden aus begrünt. Mit den ergänzenden individuellen Bepflanzungen durch die Bewohner, wird ein positiver Beitrag zur Gestaltung des Mikroklimas im Quartiers geleistet.

Entwurf:
terrain: loenhart&mayr BDA, architekten und landschaftsarchitekten, München

Projektpartner:
BK architekten und stadtplaner, Köln