Zurück zum Profil
WANDEL LORCH ARCHITEKTEN

Ökumenisches Forum Hafencity, Hamburg

Ort
Hamburg
Gebäudekategorie
Sonstiges
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2012
Material Fassade
Mauerwerk
Architektenpreis
BDA Hamburg Architektur Preis 2014
2.Preis AIV-Bauwerk des Jahres 2012 DAM Preis für Architektur in Deutschland 2013
Das Ökumenische Forum ist gleichzeitig Sakralbau, Wohn- und Geschäftshaus. Die einzige Kapelle der Hafencity entstand aus dem Zusammenschluss von 19 christlichen Konfessionen. Neben den öffentlichen Nutzungen im Erdgeschoss mit Kapelle, Café, Infobereich und Veranstaltungsraum beinhalten die Obergeschosse eins und zwei Büros, die darüber liegenden Geschosse Wohnnutzung. Den Abschluss bilden im sechsten Obergeschoss das Stadtkloster und die darüber liegende Dachterrasse. Das Forum verbindet zwei unterschiedliche Typologien miteinander: Zum einen das Stadthaus, das sich durch seine Blockrandbebauung selbstverständlich in den städtischen Kontext einfügt, zum anderen ein kirchliches Gebäude mit skulpturaler Prägung, das städtebaulich Akzente setzt. Das Forum reiht sich also ein in die Blockrandbebauung und tanzt zugleich durch seine skulpturale Prägung aus der Reihe. Die drei skulpturalen Prägungen des Gebäudes betonen die religiösen Schwerpunkte Kapelle und Stadtkloster innerhalb des Raumprogramms. Straßenseitig bilden sich der Eingang zur Kapelle und die Lage des Stadtklosters durch konkave Formen in der Fassade ab. Sie sind mit den klassischen Merkmalen christlicher Kirchen, Kreuz und Glocke, besetzt. Hofseitig bildet sich die Apsis der Kapelle konvex ab. Der Eingang zur Kapelle befindet sich prominent im Schnittpunkt zweier städtebaulicher Achsen: Shanghaiallee und Steinschanze. So werden Lohse Park und Forum visuell und städtebaulich miteinander verbunden.


Fertigstellung: 2012
Größe: 6.600 m²
Baukosten: 13.0 Mio.