Zurück zur Startseite
bächlemeid

haus müller

Ort
Konstanz
Gebäudekategorie
Wohn-, Geschäftshäuser
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2014
Material Fassade
Putz
Architektenpreis
Häuser des Jahres 2016 / Hugo-Häring-Auszeichnung BDA 2017
haus müller zeigt sich als schmales, hohes, traufständiges bauwerk, welches in der historischen straßenabwicklung der zentralen konstanzer altstadt seine eigenständigkeit findet. mit hoch aufsteigendem, bündigem steildach zur fassade, ohne dachüberstände und dachaufbauten, wird die typologie haus mit satteldach, baulich reduziert aufgezeigt.
den mittelalterlichen kalkputzoberflächen entsprechend werden die fassaden, laibungen, fensterbänke mit grauweissem, gepresstem kalkputz verputzt, das dach mit grauweissen, flächigen ziegeln belegt. aus dem duktus der alten stadt und deren häuser mit festen wänden, entwickeln sich proportional dicke aussenwände mit tief eingeschnittenen, regelmäßigen öffnungen, den fenstern. hierdurch wird eine plastische skulpturale ausbildung des hauses erzeugt. mit dem gepressten kalkputz der aussenhülle werden auch sämtliche innenräume beschichtet, welche mit raumhohen, großformatigen glaseinbauelementen und einbaumöbel in verschiedenen holzarten entworfen wurden.

fertigstellung: 2014

projektleitung: simone horn

anerkennung "häuser des jahres 2016"

fotos: roland halbe stuttgart