Zurück zum Profil
Berrel Berrel Kräutler

Neubau Verwaltungsgebäude an der Pulverstrasse in Ittigen

News
News
18.03.2013
Ausgangslage
Das Verwaltungszentrum des Bundes an der Mühlestrasse 2-6 in Ittigen beherbergt seit 2006 verschiedene Ämter des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK). Nach der Übernahme neuer Aufgaben im UVEK und der damit verbundenen Personalzunahme stossen die Gebäude an ihre Kapazitätsgrenzen. Der Neubau eines flexibel nutzbaren und schrittweise baubaren Verwaltungsgebäudes mit 900 Arbeitsplätzen auf dem Campus Ittigen bei Bern begegnet dem zunehmenden Büroplatzbedarf der Bundesverwaltung und ist Teil der langfristigen Immobilienstrategie des Bundes.
Das Projekt
Das vorgefundene Bebauungsmuster der bestehenden Verwaltungsbauten des Bundes wird auf dem inselförmig langgezogenen, ehemaligen Industrieareal zwischen Worble und Waldparzelle mit gleichgerichteten, langgezogenen Baukörpern fortgesetzt. Mit diesem Prinzip können auch weitere Arealerweiterungsschritte selbstverständlich angeknüpft werden. Das Projekt umfasst zwei wohl proportionierte, sorgfältig gesetzte Längsbauten. Zwischen dem Hauptgebäude und dem Ufer der Worble entsteht durch die Setzung der Bauten ein grosszügiger Grünraum zur Renaturierung. Dem Projekt gelingt mit dem inneren Aufbau eine Neuinterpretation des konventionellen Bürobaus: Um einen tragenden Kern mit kreuzweise gestapelten Gemeinschaftsräumen sind flexible Büroarbeitsplätze kranzförmig angeordnet. Gleichzeitig wirkt sich das kompakte Gebäudevolumen vorteilhaft auf die Erstellungs- und Unterhaltskosten aus.Vorgesehener Terminplan
Innerhalb der nächsten zwei Jahre erfolgt die Planung. Der Baubeginn ist ab 2015 geplant, so dass der Neubau ab 2019 bezugsbereit sein wird