Zurück zum Profil
KÖLLING ARCHITEKTEN

Betriebshalle für einen Dachdeckerbetrieb

Ort
Bad Homburg vor der Höhe
Gebäudekategorie
Gewerbe und Industrie
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2010
Material Fassade
Metall
Neubau einer Fahrzeug- und Lagerhalle mit Werkstätten und Schulungsbereich, Bad Homburg - 2009
Die neue Betriebshalle für das Dachdeckerunternehmen befindet sich im Gewerbegebiet der Stadt Bad Homburg. Sie dient der Lagerung und Be- und Entladung der Fahrzeuge mit Material. In dem Gebäude sind ebenso die Werkstätten, Sozialräume und Schulungsräume integriert.

Die Fahrzeug- und Lagerhalle hat eine Grundfläche von 75m x 62,5m und ist für eine Lagerhöhe bis 7,5m ausgelegt. Der Hauptteil der Halle ist als eingeschossiger offener unbeheizter Lager- und Logistikbereich für 40 Kolonnenfahrzeuge geplant. In Verlängerung des bestehenden Bürogebäudes ist der Baukörper zweigeschossig mit der temperierten Spenglerei im Erdgeschoss und den Umkleide- und Sanitärräumen für die gewerblichen Mitarbeiter, sowie einem großen Pausen- und Versammlungsraum im Obergeschoss.

Die Halle ist als kompakter Baukörper mit gestaltprägenden Fassadeneinschnitten und  -modulationen entworfen. Das große Bauvolumen wird in der Höhe in Sockel und Dach untergliedert. Der Sockel aus Betonfertigteilen dient als Fundament und Anprallschutz und ist nach außen hin glatt verputzt. Das Dach aus einer Holzleimbinder-Konstruktion spannt den Hallenraum über 30m auf und erhält eine Dachhaut und Fassade aus Trapezblech. 
Die grafitgraue Trapezblechfassade löst sich im Bereich der Einschnitte in vertikale Blechlammellen auf. Diese bespielen in ihrem auffälligen rot jede der vier Fassadenseiten, als Fenstergliederung, Vordachuntersicht oder einfach als Hingucker!

Im zentralen Hallenraum erhält das Betriebsgebäude durch die Form der Dreifeld-Dachbinder ein räumliches Dachtragwerk und gibt ihm und dem Dachdeckerunternehmen einen identifikationsstiftenden und lichten Innenraum.

Bauherr
Willy A. Löw AG

Standort
Benzstraße 18 , Bad Homburg

Leistungen
LPH 1-9

BRI
52.400 cbm

BGF
6.000 qm (Hallenfläche 4.600 qm)

Fertigstellung
Dezember 2009

Fotos
Ch. Kraneburg, Köln