Zurück zum Profil
Lengfeld & Wilisch Architekten

Mediathek Wiesbaden, Wiesbaden

Ort
Wiesbaden
Gebäudekategorie
Bibliotheken
Bauvorhaben
Umbau/Sanierung
Jahr der Fertigstellung
2014
Realisation 2012-2014
Projektteam Sebastian Kieffer, Tim Kress, Katharina Lorenz,
Peter Niemzcyk, Hady Sukendar, Sabine Ruhland,
Christian Steigerwald, Ellen Weidner, Mathias Lengfeld

Aus einer leer stehenden Einkaufsgalerie in der Wiesbadener Innenstadt ist eine neue zentrale Mediathek entstanden, welche die Stadtbibliothek, die Musikbibilio-thek und das Medienzentrum Wiesbaden e.V. unter einem Dach vereint. Der Ge-samtkomplex der ehemaligen Mauritiusgalerie mit Hotel, Parkhaus und Wohnbe-bauung – zwischen Mauritiusstraße, Hochstättenstraße, Michelsberg und der Schwalbacher Straße gelegen –  wurde im Rahmen einer städtebaulichen Maß-nahme zur Wiederbelebung der Hochstättenstraße komplett umstrukturiert. Der neue Charakter des Ensembles und die grundlegend geänderte Erschließung lie-ßen zwischen Schwalbacher Straße und Hochstättenstraße eine neue städtische Achse mit Parkhausanbindung entstehen, die im Zugang zur neuen Mediathek über die Hochstättenstraße mündet.

Das Innere der Mediathek ist nach neuestem bibliothekspädagogischen Wissens-stand klar strukturiert. Ineinanderfließende Ebenen sowie mögliche Blickbezüge und -achsen über alle Geschosse schaffen einen großzügigen Raumeindruck. Die Organisation in eigenständige Bereiche wie Kinderbibliothek, Jugendbibliothek, Lesesaal, Sachbücher, Belletristik, Hörbücher, Lesecafé, Musikbibliothek und Medi-enzentrum trägt dem Bedürfnis nach ausreichenden Rückzugszonen Rechnung. Gleichzeitig entstehen immer wieder Räume, die Begegnung zulassen und fördern wie zum Beispiel Gruppenarbeitsplätze oder Flächen für Veranstaltungen. Die Mit-arbeiterbüros sind dezentral den einzelnen Themenbereichen zugeordnet und un-terstreichen dadurch den offenen und einladenden Charakter des Hauses.
 
Die Gebäudefassade zur Hochstättenstraße wurde energetisch saniert. Analog zu den Neubauten in der Kleinen Schwalbacher Straße ist der Bibliotheksbereich mit einer vorgehängten Fassade aus Sandsteinpaneelen verkleidet. Die Ansicht zur Mauritiusstraße / Ecke Hochstättenstraße wird als historische Fassade erhalten.