Zurück zum Profil
O&O Baukunst

Landesarchiv Nordrhein Westfalen, Duisburg

Ort
Duisburg
Gebäudekategorie
Museen, Galerien
Bauvorhaben
Umbau/Sanierung
Jahr der Fertigstellung
2014
Material Fassade
Mauerwerk
Architektenpreis
Balthasar Neumann Preis 2014
Das Landesarchiv NRW zeigt sich zur Autobahn und zum Innenhafen als markante ziegelrote Baufigur. Das vorhandene Speichergebäude aus den 30er Jahren wird durch einen Archivturm im Zentrum ergänzt. Das Archivgut des Landes kann nun prägnant sichtbar und in Gänze aufgenommen werden. Die Öffnungen und die Dachflächen des bestehenden Speichers werden geschlossen. Der neue Speicherturm setzt sich mit feiner Reliefierung von der alten Klinkerstruktur ab. Das Gebäude nimmt Archivalien in insgesamt 148 Kilometern Regalen auf.

Das Foyer liegt im Schnittpunkt des Speichers und der Büroflächen. Es entsteht ein angemessener Eingang für das neue Landesarchiv. Das Foyer und die öffentlichen Bereiche öffnen sich zur Uferpromenade.

Im Innern des Foyers blickt man über große Öffnungen in das gesammelte Archivmaterial. Von hier aus wächst der Neubau nach Osten in das Baufeld hinein. Im fünfgeschossigen Anbau, der sich mäandernd entlang des Innenhafens erstreckt, sind Foyer, Verwaltung und zusätzliche Funktionen untergebracht. Der Platz am Schwanentor wird zum Straßenraum hin mit einer Kante hervorgehoben.