Zurück zur Startseite
RKW Architektur +

1. Preis für „Wohnen im Quartier ESSEN 51“

Visualisierung Antipodes, Hiroshi Hirayama
Visualisierung Antipodes, Hiroshi Hirayama
News
10.04.2019
Nichtoffener Wettbewerb gemäß RPW 2013 mit 12 eingeladenen Teilnehmern
1. Preis
Stadt statt Siedlung: 1. Preis für „Wohnen im Quartier ESSEN 51“.

Im nichtoffenen, städtebaulichen Wettbewerb „Wohnen im Quartier ESSEN 51“ für Essens Stadtquartier der Zukunft haben wir den 1. Preis erhalten!

„Die Leitidee – Integration statt Abgrenzung – werde städtebaulich und inhaltlich sehr gut umgesetzt“, lobte die Jury den Entwurf von RKW. Gesucht waren innovative Konzeptionen für bezahlbares Wohnen, Mobilität, ganzheitliche Versorgung, Integration, Co-Housing, Co-Working, Smart Home und grüne Architektur. „Der Planungsbereich ist ein städtebaulicher Hotspot im Dornröschenschlaf, da er zum ersten Mal als öffentlicher Bereich beplant wird.
Wir verknüpfen das neue Quartier mit den angrenzenden Stadtteilen“, erläutert Matthias Pfeifer. „So sieht unser Entwurf im östlichen Planungsbereich ein urbanes Quartier vor – wirkliche Stadt und nicht vorstädtische Siedlung.“