Zurück zum Profil
AHM Architekten

Wohnhaus am Mühlenberg

Gebäudekategorie
Wohnen
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2014
Material Fassade
Mauerwerk
Der Bungalow zeichnet sich durch seine klare räumliche Organisation und eine prägnante Behandlung der Materialien aus, die durch die konsequente und präzise Ausführung unterstrichen wird.
Der L-förmig organisierte Grundriss wird durch eine zentrale Eingangssituation in zwei Bereiche gegliedert. Der offene Wohnraum mit dem Wohn-, Ess- und Küchenbereich, öffnet sich mittels einer großzügigen Glasfassade nach Südwesten zum Garten. Der privatere Bereich mit den Schlafzimmern, dem Bad und einem Arbeitszimmer äußert sich deutlich introvertierter im östlichen Teil des Baukörpers.
Ein durchlaufender keramischer Bodenbelag aus Feinsteinzeug verbindet die Innenräume und vermittelt  zwischen  Innen- und Außenbereich.
An der Fassade wechseln sich Sichtmauerwerk mit raumhohen Fensterelementen ab, die im Sockel- und Attikabereich durch ein horizontales Band aus hellen Sichtbetonfertigteilelementen eingefasst werden.
Für das Sichtmauerwerk wurde ein im Kohlebrandverfahren behandelter Wasserstrichziegel gewählt, der im wilden Verband verlegt wurde. Auf diese Weise entsteht eine lebendige und abwechslungsreiche Oberfläche, die einen kontrastreichen Akzent zur Klarheit der Geometrie und der Organisation des Gebäudes setzt.
Die reduzierte Materialwahl wird im Innenraum durch glatt geputzte Wände und raumhohe Türelemente aus heller Eiche ergänzt.
Der Baukörper weist eine deutliche Haltung im baulichen Kontext und im Bezug zum Außenraum auf. Eine umlaufende Gartenmauer löst das Gebäude subtil von der gegebenen topographischen Situation und der heterogenen Umgebung. Das leichte Anheben des Geländeniveaus auf der Grundstücksseite zur Gartenmauer hin im Zusammenspiel mit der dichten Bepflanzung erzeugt eine introvertierte und blickgeschützte Wohnsituation.

Lage: Zum Golfplatz 4, 59759 Arnsberg
Leistungsphase: 2-5

Fotos: Peter Neusser, München