Zurück zum Profil
Auer Weber

Neuausrichtung der Hauptstelle der Kreissparkasse Göppingen

Neubau und Sanierung
Roland Halbe
Roland Halbe
Ort
Göppingen
Gebäudekategorie
Büros, Banken
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2014
Material Fassade
Werkstein
Architektenpreis
Beispielhaftes Bauen Landkreis Göppingen 2008-2014 DGNB-Zertifizierung Gold
Die Blockrandbebauung der Erweiterung ordnet das Areal der Hauptstelle und orientiert die Kreissparkasse in Richtung Innenstadt. Als Endpunkt der innerstädtischen Nord-Süd-Achse wird der Bahnhofsvorplatz neu formuliert. Die vertikal gegliederte Steinfassade fasst Neubauten und Teile des Bestands zusammen. Das bestehende Hochhaus aus dem Jahr 1974 von Paul Stohrer wird in seiner skulpturalen Prägnanz zurückgenommen und dadurch zum Bestandteil des neu geformten Stadtquartiers. Als erste Kreissparkasse in Deutschland wird die Hauptstelle Göppingen von der DGNB mit Gold ausgezeichnet.

Auftraggeber
Kreissparkasse Göppingen

BGF/BRI/NF
25.050 m2 / 93.600 m3 / 12.540 m2

Leistungsbild
Lph. 1 – 9 HOAI