Zurück zum Profil
Code Unique

Hochschule für Bildende Künste, Dresden

Ort
Dresden
Gebäudekategorie
Hochschulen
Bauvorhaben
Umbau/Sanierung
Jahr der Fertigstellung
2009
Material Fassade
Mauerwerk
Architektenpreis
European Aluminium in Renovation Award 2009
Bauherr: Freistaat Sachsen
Architekt: CODE UNIQUE Architekten GmbH
Wettbewerb: 2004, VOF, 1. Rang
Aufgabe: Sanierung / Erweiterung
Fertigstellung: 2009
Fläche (BGF) / Kosten: 24.000 m2, 18,5 Mio €
Fotograf / Rendering: David Brandt, Michael Bader

Die Sanierung beinhaltet neben der Grundinstandsetzung des denkmalgeschützten Gebäudebestandes den Umbau der Aula zum zentralen Hörsaal, die Erweiterung der Bibliothek, Erneuerung aller Ateliers und Werkstätten, den Einbau zahlreicher Speziallabore, die Schaffung eines abgeschlossenen Restaurierungsbereiches mit hochwertigsten Klimabedingungen. Die Dächer (ein Provisorium der 50er Jahre) wurden neuerrichtet und dabei angehoben. Es entsteht eine umlaufende Trauffuge mit Belichtung für die Atelierbereiche sowie technischer Funktion für die im Dach untergebrachte Lüftungstechnik. Die Dächer werden glattflächig mit großformatigen Alucobond-Tafeln bekleidet.