Zurück zum Profil
v-architekten

Bundeswehrfachschule

Stefan Müller-Naumann
Stefan Müller-Naumann
Ort
Karlsruhe
Gebäudekategorie
Schulen
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2019
Material Fassade
Glas
Transparenz im Park

Über die räumliche Ausformung der drei prägenden Themen »Stadt – Wald – Kaserne« wird das neue Volumen kontextualisiert. Das Ergebnis des Entwurfsprozesses ist ein dreiflügeliges Gebäude, dessen Seiten mit dem jeweiligen Gegenüber kommunizieren. Es entsteht ein neuer Solitär im Park, der sich wie selbstverständlich in den Campus einfügt.

Um den umgebenden Naturraum maximal zu schonen, wird das Gebäude dreigeschossig konzipiert. Es erhält dadurch einen minimierten Fußabdruck. Die beiden schwebenden, großzügig verglasten Obergeschosse nehmen die Unterrichtsräume auf, das Erdgeschoss die »öffentlichen« Funktionen.
Die Architektursprache und Fassadengestaltung tritt mit einer klaren und zeitlosen Gestaltung dem natürlichen Landschaftsraum mit seinen jahreszeitlich wechselnden Stimmungen gegenüber.

Eine vorgesetzte »zweite Haut« schützt das Gebäude vor Sonneneinstrahlung und kann sowohl als Wartungsgang als auch als Fluchtbalkon genutzt werden. Raumhohe, schwenkbare Sonnenschutzelemente in Verbindung mit der geschwungenen Gebäudeform erzeugen ein lebendiges, abwechslungsreiches Erscheinungsbild, das die Kontinuität von Landschaftsraum und Gebäude weiter betont.