Zurück zum Profil
HELGA BLOCKSDORF/ARCHITEKTUR

Stallumbau in Rieckshof

© Ruben Beilby
© Ruben Beilby
Ort
Templin
Gebäudekategorie
Ateliers, Studios
Bauvorhaben
Sanierung
Jahr der Fertigstellung
2021
Material Fassade
Putz, Beton
Der Rieckshof ist ein ehemaliger Dreiseitenhof außerhalb von Klosterwalde in der Uckermark. Umgeben von weiter Landschaft und einem Obstgarten mit alten Bäumen haben dort eine Stylistin und ein Fotograf vor 15 Jahren ihr Zuhause gefunden. Nachdem sie das Haupthaus des Ensembles aus der Zeit um 1850 Stück für Stück zum Wohnen ausgebaut hatten, war nun das ehemalige Stallgebäude an der Reihe. Nach Plänen von Helga Blocksdorf Architektur wurde er für ein minimales Budget von 150.000 Euro zum Fotostudio ausgebaut.

Nachdem bereits 2010 das Dach neu gedeckt und mit einem Betonrahmen die Statik stabilisiert worden war, ging es nun vor allem um funktionale Räume und deren angemessene Belichtung. Im Dach, dessen Ziegel schon 2010 gedeckt wurden, geschah dies über neue Gauben. Im Erdgeschoss schnitt eine Diamantsäge die Felssteinmauer für ein großes Fenster nach Westen auf. Wenn das dem Fenster gegenüberliegende Stalltor geöffnet ist, bildet sich so eine Sichtachse, die Licht und Landschaft durch das Gebäude scheinbar hindurchfliessen lässt. Möglich wurde der radikale Sägeschnitt durch den Stahlbetonrahmen, der im Bestand bereits vorhanden war. Das Fensterloch musste mit verzinktem Stahlblech lediglich von außen ertüchtigt werden.

Der Stahlbetonrahmen teilt den Raum in zwei Hälften: in das bis unter den Giebel offene Fotostudio und in den Bereich mit Esstisch und Küchenzeile, Besprechungsraum, Bad und Umkleiden. Eine Schrankwand in hellem Holz verdeckt den Zugang zu den Duschen und bildet einen Kontrast zum roh belassenen Mauerwerk. Die neue Treppe ist das Schmuckstück des Hauses. Als Raumteiler zwischen Arbeits- und Aufenthaltsbereich bindet sie zugleich ein großes Fenster ein, wo sie sich als verspieltes Podest in die Nische einpasst.

Das Dachgeschoss mit der markanten Nagelbinderkonstruktion ist in verschiedene Bereiche unterteilt, die als Kleiderkammer, Arbeitsplatz oder auch als Schlafkojen genutzt werden können. Denn seitdem viele in der Heimat Urlaub machen, sind Häuser in der Uckermark auch als Ferienwohnung gefragt. Wer im Netz sucht, kann den Rieckshof als Ort finden, den man zum Übernachten, für Yoga oder etwaige Workshops auf dem Land mieten kann. (fm)

Text der BauNetz Redaktion